Spielbericht 28.10.2018

2.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen Itzehoe Eagles

Saisonauftakt in Kisdorf – Endlich erstes Punktspiel –
Sommerpause vorbei – Es wird ernst – Sie kommen.

Am Sonntagabend hatte unsere 2.Herren die Itzehoe Eagles IV. zu Gast in Kisdorf. Warmgespielt in den beiden Testspielen die vergangenen Wochen, gingen unsere Spieler motiviert und durch das Training gut vorbereitet in das erste Punktspiel.
Um 17:00 Uhr warfen die spontan eingesprungenen Pool-Schiedsrichter den Sprungball. Kapitän Jotis Chorozidis führte die Starting Five um Lars Schröder, Marius Stock, Silas Matern und Josh Assogba an. Eine Zonenverteidigung wurde von Minute eins an gespielt und sollte die jungen Itzehoer bestmöglich am Punkten hindern. Einige Verständnisprobleme und fehlendes Ausboxen waren zu Beginn des Spieles auf Kisdorfer und Kaltenkirchener Seite zu beklagen. Schnell wurden die Fehler allerdings erkannt und größtenteils behoben, sodass die Eagles sieben Minuten lang im ersten Viertel keinen Ball im Kisdorfer Korb unterbringen konnten, während die eigene Offense immer wieder hervorragend arbeitete.

Im ersten Viertel 25 Punkte zu erzielen ist ein gutes Ergebnis, wenn man nur sieben Punkte kassiert. Besonders Pointguard Jotis Chorozidis und unser Teamneuster Josh Assoga, der nun sein erstes Punktspiel für die BSGKK bestritt und gleich Topscorer wurde, konnten vermehrt direkt aus der gegnerischen Zone den Ball im Korb versenken.
Nach Belieben konnten Coach Marc Bockhold und Erik Schwang durchwechseln. Jeder Spieler trug zum ansehnlichen Endergebnis bei. Sei es nun der starke Einsatz von Marius Stock, die schönen Mitteldistanzwürfe von Matz Lange, die Dreipunktewürfe und den Siegeswillen von Lars Schröder oder die Standfestigkeit, die Sascha Möller der Zonenverteidigung gab.

Das zweite Viertel ging mit 20:12 ebenfalls an die BSG Kisdorf Kaltenkirchen, wodurch unser Team zur Halbzeit mit 45:19 führte. Ende des zweiten Viertels meldete sich zudem das Kampfgericht: „Erstes Foul.“ Dies sollte allerdings nicht der Hinweis sein, dass BSG´ler Silas Matern sein erstes persönliches Foul bekam, sondern die Info, dass dies das erste Foul der BSGKK überhaupt sei. Bis zur 17. Minute kassierten unsere Spieler kein einziges Foul.

Das dritte Viertel verlief, nach einer weiter fordernden Halbzeitansprache von Coach Marc Bockhold, punktemäßig ähnlich dem zweiten Viertel. Center Felix Kubert zeigte sich erstaunlich beweglich in der gegnerischen Zone und baute unsere Führung weiter aus. Genauso Center Sascha Möller, der in einem Lauf sieben Punkte in Folge beisteuerte.
In der Defense hingegen klappte das Ausboxen und Rebounding hin- und wieder nicht, sodass auch die Itzehoer Eagles zu ihren Punkten kamen. Lobend zu erwähnen sind aber die guten Ansagen von Silas Matern in der Zone und die hohe Einsatzbereitschaft von Mathias Braun.

Auch im vierten Viertel gab es von der Punkteverteilung im Vergleich zu den vorherigen beiden Vierteln keine nennenswerten Unterschiede. Im letzten Viertel übernahm, wie auch schon zuvor im Spiel, immer wieder Matz Lange den Aufbau. Eine neue Position für einen cleveren Spieler. –Das wird. Auch sehr schön anzuschauen im vierten Viertel waren die schnellen Körbe durch Sprinter Dustin Mik Leonhard, dessen Würfe im Punktspiel zudem immer öfter im Korb landen.
Die eigene Wurfverteidigung im letzten Viertel ließ dafür etwas nach, wodurch die Kisdorfer und Kaltenkirchener Dreier und Mitteldistanzwürfe kassierten, sodass die Eagles noch auf 44 Punkte kamen.

86:44 gewann die BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen die Itzehoe Eagles.
Eine tolle Teamleistung und ein klasse Saisonstart. -Darauf will die 2.Herren aufbauen und schon nächstes Wochenende den 1.Tabellenplatz mit dem Auswärtssieg gegen die Tus Esingen Eagles verteidigen.

Es spielten: Josh Assogba (21 Punkte), Silas Matern (11), Lars Schröder (11), Jotis Chorozidis (9), Matz Lange (8), Dustin Leonhard (8), Sascha Möller (7), Marius Stock (6), Felix Kubert (4) und Mathias Braun

Spielbericht von Erik Schwang, 2.Herren Co-Trainer

2.Herren

Zurück zur Übersicht