Spielbericht 24.09.2017

2.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen 1.SC Norderstedt

2.Herrenteam

Wir sind zurück! Die Saison hat begonnen und die 2.Herren bestritt gleich zu Beginn das Punktspiel gegen den starken Kreisrivalen 1.SC Norderstedt.
Den Großteil des Spieles hinten liegend, konnten die Kisdorfer und Kaltenkirchener in letzter Minute wieder in Führung gehen und mit 61:58 das Derby gewinnen.

Am Sonntagnachmittag traten zwölf hoch motivierte Spieler um Coach Marc Bockhold in Norderstedt an. Eine Woche vor dem großen Saisonstart der BSG in Kisdorf, hatte die 2.Herren bereits schon jetzt ihr Auftaktspiel.
Einige Abgänge hatte die 2.Herren über den Sommer zu verkraften, aber auch neue Spieler und Spieler aus der eigenen 1.Herren gewinnen können, die sich nahtlos in die Mannschaft integrierten und zusammen mit allen anderen in den letzten Trainingseinheiten auf dieses Spiel vorbereitet wurden.

Niklas Hesse, Dominik Weber, Silas Matern, Lukas Dahms und neuer Kapitän Jotis Chorozidis starteten für die BSG Kisdorf Kaltenkirchen bei Spielbeginn auf dem sehr kleinen Norderstedter Feld. Mann-Mann-Verteidigung wurde von erster Minute an gespielt und sorgte für ein sehr ausgeglichenes Spiel. Im Dreipunktewurf gefoulter Center Lukas Dahms traf anschließend alle drei Freiwürfe, wodurch die BSG zwischenzeitlich 7:4 in Führung ging. Insbesondere die erfolgreichen Fastbreaks der schnellen Norderstedter kosteten der 2.Herren im 1.Viertel allerdings knapp die Führung (15:17).

Im 2.Viertel versuchten es die Kisdorfer und Kaltenkirchener mit einer Zonenverteidigung, die Phasenweise sehr gut funktionierte, andererseits dem Gegner Lücken schenkte und zwei erfolgreiche Dreipunktewürfe vom Norderstedter Rahel Kapoor zu ließ. Punktemäßig war das 2.Viertel das schwächste und auch ein Dreier von Michael Oelrichs kurz vor der Halbzeitpause konnte den Rückstand nur leicht mindern (29:36). Sieben Punkte sollten schnell aufgeholt werden, beschloss das Team einstimmig in der Halbzeitpause. Coach Marc Bockhold stellte wieder auf eine Mann-Mann-Verteidigung um und trieb seine Jungs weiter an.

Point Guard Jotis Chorozidis eröffnete das 3.Viertel mit einem getroffenen Dreipunktewurf, aber auch die Gastgeber ließen nicht nach, punkteten weiter und wollten ihren Vorsprung keinesfalls weniger werden lassen. Am Ende des Viertels (13:13) konnte die BSG nicht aufholen, ließ aber den Norderstedtern weniger Spielraum in der Offensive.

Immer noch machten die Fast Breaks der Gegner der BSG zu schaffen. In der letzten Viertelpause und den späteren Auszeiten forderte Coach Marc Bockhold nicht zum ersten Mal ein schnelleres Umschalten zwischen Offensive und Defensive. Außerdem sollten die 2.Herrenspieler im letzten, entscheidenden Viertel ruhiger und besonnener in den Angriff gehen. 24 Sekunden hat das Team für den Angriff, wodurch freie Würfe und Lücken zum Hineinziehen mehr herausgespielt werden sollten.

Das 4.Viertel, mit einem unveränderten sieben Punkte Rückstand, eröffnete Niklas Hesse mit einem Wurf-Korbleger-Treffer vom Zonenrand. Die Ansprache hatte gefruchtet und mit höchstem Einsatz jagten die BSG´ler dem 1.SC Norderstedt hinterher und holten sich nach und nach ihre Punkte zurück. Nach drei Minuten war die 2.Herren auf vier Punkte dran, dann folgten allerdings drei Korberfolge des Gegners. Keinesfalls demotiviert, sondern viel eher noch energischer und angetrieben von der eigenen Mannschaftsbank und den mitgereisten Fans, spielten die Kisdorfer und Kaltenkirchener weiter. Wieder näherte sich die BSG nach den Freiwürfen von Jotis Chorozidis mit nur noch vier Punkten Rückstand dem 1.SC Norderstedt. In der 39. Spielminute traf Michael Oelrichs einen Dreipunktewurf und kurz darauf Lars Schröder aus der Mitteldistanz. Mit einem Punkt lag die BSG Kisdorf Kaltenkirchen plötzlich vorne und schockte die Gastgeber. In der Auszeit der Gegner war klar, den Vorsprung wollte keiner mehr abgeben. Der folgende Norderstedter Angriff konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Beide Freiwürfe des nervösen Norderstedter Spielers gingen daneben und schnell foulten die Norderstedter um die Spieluhr zu stoppen. Unser erfahrener Schütze Michael Oelrichs versenkte beide Freiwürfe (61:58). Nach einem kurzen hin- und her und zwei weiteren, erfolglosen Freiwurfversuchen, endete das Punktspiel.

Die BSG Kisdorf Kaltenkirchen gewinnt gegen den 1.SC Norderstedt mit 61:58, nachdem die BSG in letzter Minute ihren Rückstand aufholte und kontrolliert in Führung ging!
Ein unglaublicher Saisonstart für die 2.Herren und eine riesige Freude bei allen Beteiligten der BSG. Genau so soll die Saison fortgesetzt werden und bereits nächstes Wochenende die BG Herzogtum-Lauenburg besiegt werden.

Es spielten: Jotis Chorozidis (14 Punkte), Michael Oelrichs (13), Dominik Weber (9), Lukas Dahms (8), Lars Schröder (5), Niklas Hesse (4), Benjamin Herbst (4), Leo Seyfarth (3), Silas Matern (1), Marius Stock, Lion Schützeck und Ragnar Schwill

Spielbericht von Erik Schwang, 2.Herren Co-Trainer

Zurück zur Übersicht

 

Advertisements