Spielbericht 20.09.2015

1. Herren BSG Kisdorf/Kaltenkirchen gegen Lübecker TS II

Ergebnis: 67:57

Erster Spieltag der neuen Spielgemeinschaft Kisdorf – Kaltenkirchen und gleich ein schwerer Auftaktgegner mit dem Lübeker TS 2, deren Mannschaft mit ehemaligen Oberligaspielern ergänzt wurde. Trainer Laukaidis hat die Mannschaft taktisch gut eingestellt und begann mit der Starting Five:

David Schiffmann, Soran Hesse, Matti Voß, Michael Oelrichs, Jannick Dahmen

Die anfangs gute Defence wird in der Offense noch nicht konsequent umgesetzt und so liegt man Mitte des ersten Viertels mit 4:10 zurück. Erst 2 Dreier von Jannick Dahmen und ein weiterer von David Schiffmann läuten einen starken Endspurt ein. Das erste Viertel geht mit 14:21 an die BSG. Der Schwung kann ins 2. Viertel mitgenommen werden und die starke Defence gibt den Ausschlag, dass die Lübecker zu lediglich 13 Punkten kommen. Die erste Halbzeit hat gezeigt, dass auch durch viele Rotation im Team die Leistung insgesamt stimmt und dass das so kurzfristig zusammengestellte Team harmoniert. Zur Halbzeit steht es 27:41.

Kaum startet das 3. Viertel kommt das alte Kisdorfer Problem wieder auf, den Start in die 2. Hälfte zu verschlafen. Die zuvor so gute Defence bekommt Lücken und die überraschende Umstellung der Lübecker Defence auf eine 2-1-2 Zone bringt die Spieler der BSG aus dem Konzept. Lediglich 6 Punkte können erzielt werden und  16 Punkte wurden  hinten zugelassen. Somit steht es Ende des 3. Viertels 43:47 und der schöne zwischenzeitliche 15 Punkte Vorsprung ist auf 4 Zähler zusammengeschmolzen. Eine lautstarke Ansage von Trainer Laukaidis in der Viertelpause und der starke Wille des in der kurzen Zeit schon gut zusammengewachsenen Teams haben dann am Ende die Wende gebracht. Auch die Ganzfeldpresse der Lübecker hat die Aufbauspieler der BSG nicht ohne Foul stoppen können und so ging es in den letzten 3 Minuten fast bei jedem Ballbesitz an die Freiwurflinie. Endstand 57:67 und damit der erste Pflichtspielsieg der BSG Kisdorf/Kaltenkirchen.

Es spielten: Jannick Dahmen 17 Punkte (davon 3 Dreier), David Schiffmann 14 (davon 3 Dreier), Matti Voß 10, Janosch Harms 6, Michael Oelrichs 5, Erik Schwang 5, Rico Klimpel 4, Soran Hesse 3, Hauke Podzins 3 und Markus Feigl

Geschrieben von Markus Feigl, Pressewart

Zurück zur Übersicht

Advertisements