Spielbericht 04.03.2018

2.Herren vs Esingen.png

2.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen TuS Esingen Eagles

Es ist erst Anfang März, doch schon heute hatte die 2.Herren ihr letztes Saisonspiel in der Bezirksklasse Süd. Alle bisherigen Punktspiele wurden genau nach Spielplan gespielt ohne einen einzigen Spielausfall oder eine Verzögerung und so wurde am Sonntagnachmittag auch das letzte Punktspiel pünktlich angepfiffen.

Die 2.Herren hatte in Kisdorf die TuS Esingen Eagles zu Gast, bei denen im Hinspiel eine der zwei Saisonniederlagen eingesteckt werden musste. Unnötig zu erwähnen, dass allen Kisdorfern und Kaltenkirchenern klar war, dass dieses Rückspiel in der eigenen Halle gewonnen werden musste. Bis auf das Pokalhalbfinalspiel gegen den zwei Ligen höher spielenden VfL Geesthacht, hatte die 2.Herren bislang auch jedes Punkt- und Pokalspiel in der Kisdorfer Mehrzweckhalle gewonnen und so sollte es auch bleiben. Der gewollte Sieg gegen die Esingen Eagles musste zudem sein um die Tabellenführung weiter zu halten und der BG Herzogtum-Lauenburg keine weiteren Türen zu öffnen, damit diese nicht im letzten Moment an der BSG Kisdorf Kaltenkirchen vorbeiziehen und sich den 1.Platz holen.

Coach Marc Bockhold hing durch das weitverbreitete Schneechaos das ganze Wochenende in Übersee fest, weshalb Erik Schwang das Coaching übernahm und durch den verletzten 2.Herrenspieler Michael Oelrichs unterstützt wurde.
Die Starting Five Jotis Chorozidis, Benjamin Herbst, Matz Lange, Lukas Dahms und Rene Schmul begannen mit einer Mann-Mann-Verteidigung übers Ganzfeld. Sofort sollten die Gegenspieler nach Ballwechsel aufgenommen werden und somit früh unter Druck gesetzt werden. Phasenweise klappte diese Verteidigung sehr gut, auch wenn in den ersten Minuten dadurch noch keine Ballgewinne der BSG zu verzeichnen waren. Der Punkteverteilung nach verlief das 1.Viertel sehr ausgeglichen. Viele Führungswechsel motivierten beide Teams zu sehenswerten Leistungen in der Offensive und Defense. Mit zwei Punkten lag die BSG zur Viertelpause vorne (17:15).

Im 2.Viertel wurde an der Ganzfeldverteidigung festgehalten, wie auch in der 2.Halbzeit. In der Offensive sollte der Ball mehr bewegt werden. Rumpassen und freie Würfe nehmen ist nicht immer die Stärke der 2.Herren, aber im 2.Viertel klappte es vermehrt gut. Die Kisdorfer und Kaltenkirchener bauten ihre Führung langsam aus, bis sie in den letzten Minuten der Halbzeit die Gäste aus Tornesch knackten. Die BSG-Verteidigung im eigenen Vorfeld setzte die Esinger gekonnt soweit unter Druck, dass die 2.Herren einen Ballgewinn nach dem Anderen hatten. Durch einfache Korbleger setzte sich die BSG bis zur Halbzeitpause mit 39:24 ab.

Das 3.Viertel ist nicht unser Viertel kann man mal wieder sagen. Erst kaum merklich, aber am Ende durchaus spürbar, kamen die TuS Esingen Eagles nach und nach wieder heran. Eine Auszeit brachte ebenfalls wenig. Die 2.Herren wirkte immer wieder Ideenlos im Angriff und unkonzentriert in der Verteidigung, wodurch die Gäste bis Ende des Viertels wieder auf sechs Punkte herankamen (55:49).

Aufwachen und wieder Durchstarten wurde in der Viertelpause gefordert. Ein unnötig knappes Spiel brauchte das Team nicht, hatte es doch im 2.Viertel schon gezeigt wie überlegen es eigentlich war.
Topscorer Lukas Dahms schaltete auf Power und verwandelte zwei Dreipunktewurfe in Folge. Die Zehn Punkte Führung war bald wieder hergestellt und wurde bis zum Ende des Spieles verteidigt. Sascha Möller, der nach zwei Jahren Pause als aktiver Spieler sich in den letzten Trainingseinheiten wieder fit machte, verwandelte in der 40.Spielminute den letzten Korb für die BSG Kisdorf Kaltenkirchen zum 81:72 Sieg gegen die TuS Esingen Eagles.

Ein sehr erfolgreiches letztes Punktspiel mit einem schwierigen Gegner, der aber verdient bezwungen wurde.

Es spielten: Lukas Dahms (22 Punkte), Lars Schröder (11), Niklas Hesse (9), Benjamin Herbst (9), Silas Matern (7), Sascha Möller (7), Matz Lange (4), Marius Stock (4), Florian Kunz (4), Jotis Chorozidis (2), Rene Schmul (2) und Ragnar Schwill

Spielbericht von Erik Schwang, 2.Herren Coach

Zurück zur Übersicht

Advertisements