Spielbericht 11.12.2016

1.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen Ellerbeker TV

Es heißt ja immer „der Pokal hat seine eigenen Regeln“

Am 11.12.2016 traf die BSG Kisdorf/Kaltenkirchen im Pokalspiel auf den Ellerbeker TV. Dieses Spiel, eigentlich ein Auswärtsspiel, fand aus terminlichen Gründen in der Mehrzweckhalle in Kisdorf statt. Der Gegner war der BSG bereits bestens aus der Liga bekannt, so hat man am 13.11.2016 in Kaltenkirchen noch mit 84:90 verloren. Eben dies sollte sich nicht wiederholen!

Die Vorzeichen standen nicht so günstig für die BSG. Der Topscorer vom vorherigen Spiel, Sebastian Kinne, fehlte berufsbedingt, Coach Mindaugas war mit der Jugend unterwegs, Soran Hesse war gesundheitlich extrem angeschlagen, aber trotzdem dabei (vielen Dank dafür Soran) und Simon Schiffmann fehlte uns leider auch in der ersten Halbzeit. Das Coaching übernahm somit Michael Oelrichs mit Unterstützung von David Schiffmann und Florian Kunz.

Ausgehend vom letzten Spiel gegen den Ellerbeker TV rechnete die BSG mit einer 2-3 Zonenverteidigung, selber entschied man sich für dieselbe Variante. Überraschenderweise startete der Ellerbeker TV mit einer Manndeckung, weshalb früh eine Auszeit genommen wurde. Der Start war leider, fast schon typisch für die BSG, holprig und man lag nach 3 Minuten bereits mit 2:7 hinten. Dank eines hervorragend aufgelegten Erik Schwangs, unterstützt von Jannik Dahmen und Matti Voß, kämpfte sich die BSG Stück für Stück wieder heran und konnte das erste Viertel sogar mit einer 1-Punkt-Führung beenden, es stand 21:20.

Das zweite Viertel war geprägt von starken Phasen auf beiden Seiten. Die BSG startete nach einen kurzem Führungswechsel einen 11:2-Lauf, so dass es nach 15 Minuten 32:24 für die BSG stand, davon alleine 7 Punkte durch den Center Jannik Dahmen! Dieser 8-Punkte Vorsprung konnte bis zur 18 Minuten gehalten werden, bis der Ellerbeker TV mit einem 0:9-Lauf das zweite Viertel gewann und somit zur Halbzeit die Führung mit 36:37 übernahm.

Es gab in der Pause eine ruhige Ansprache, da die Leistung des gesamten Teams keine Anlässe zur Kritik gab. Die Spieler vom Ellerbeker TV waren von ihren körperlichen Voraussetzungen überlegen, die Rebounds wurden jedoch ausgeglichen gestaltet und auf beiden Seiten gab es Punkte durch zweite Wurfchancen. Nun stieß auch Simon Schiffmann zum Team!

Das dritte Viertel begann mit einem schönen Dreier von David Schiffmann, womit die Führung zurückerobert wurde. Und mit einem 10:2 Lauf durch die BSG sogar auf 46:39 ausgebaut werden konnte, auch Dank eines Dreiers von (Trommelwirbel) Erik Schwang. Im weiteren Verlauf war das Dritte Viertel hart umkämpft und es endete mit einer 65:62-Führung für die BSG.

Zu Beginn des vierten Viertels merkte man die langsam schwindenden Kräfte bei der BSG und nach drei Minuten in diesem Viertel hatte sich der Ellerbeker TV die Führung mit 70:73 zurückgeholt. Dank eines weiteren Dreiers von David Schiffmann und Punkten von Erik Schwang holte sich die BSG in der 36. Spielminute die Führung zurück und sollte diese Dank eines starken Endspurtes und Punkten von Jannik Dahmen und eines ebenfalls sehr starken Matti Voß auch bis zum Ende nicht mehr abgeben. Die BSG konnte somit das Spiel am Ende mit 80:75 für sich entscheiden.

Das Spiel war über die gesamte Zeit hart umkämpft, die Schiedsrichter hatten eine gute Linie und ließen viel laufen, ohne dass das Spiel aggressiv wurde. Nach dem Sieg gegen den TSV Kronshagen ist der BSG erneut eine tolle Mannschaftsleistung gelungen. Nun heißt es konzentriert weiter arbeiten und das Potential dieser Mannschaft in Punkte ummünzen, das hätte dieses Team mehr als verdient!

Es spielten: Erik Schwang (27 Punkte), Jannik Dahmen (24), Matti Voß (17), David Schiffmann (6), Janosch Harms (4), Simon Schiffmann (2), Kevin Schega, Soran Hesse, Matthias Lau, Jotis Chorozidis und Michael Oelrichs

Spielbericht von Michael Oelrichs, Spielercoach

 

Advertisements