Spielbericht 07.10.2017

2.herren Pokalspeil
2.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen F.T. Vorwärts Kiel

Am Samstagabend hatte die 2. Herrenmannschaft den F.T. Vorwärts Kiel in der 1. Pokalrunde (Achtelfinale) des Landespokals zu Gast. Schon vor Spielbeginn nahm sich die Truppe von Coach Erik Schwang (Headcoach Marc Bockhold entschuldigt verhindert) vor, den zwar eine Liga höher spielenden, aber auch deutlich älteren und mit nur 7 Spielern angereisten Gegner mit guter Verteidigungsarbeit und schnellem Spiel nach vorne unter Druck zu setzen und sich einfache Körbe zu erarbeiten.

In der Anfangsphase wurden diese Vorgaben gut von der Starting Five Jotis Chorozidis, Lars Schröder, Niklas Hesse, Ragnar Schwill und Lukas Dahms umgesetzt. Gegen die tief stehende Zone der Kieler wurde der Ball im Halbfeld gut bewegt, was in einer 13:7 Führung resultierte. Allen voran suchte Captain Jotis Chorozidis immer wieder den Abschluss am Ring und erarbeitete sich im gesamten Spielverlauf Freiwurfchancen. Danach geriet die Offense durch teilweise überhastete Abschlüsse ins Stocken und der Gegner fand etwas besser ins Spiel. Vor allem die Innenspieler der Kieler wurden ein ums andere Mal in Szene gesetzt und bereiteten Schwierigkeiten.

Die Gäste starteten das zweite Viertel mit einem 9-0 Lauf und übernahmen die Führung mit 20-15. Coach Schwang nahm ein Timeout, um die BSG neu zu ordnen und das Spiel wieder besser unter Kontrolle zu bekommen. Es entstand ein offener Schlagabtausch mit abwechselnden Korberfolgen, am Ende des Viertels konnte sich das Heimteam dann besser durchsetzen und ging mit einer 32:28 Führung in die Halbzeitpause.

Die erste Hälfte des dritten Viertels wurde durch den ersten Feldkorb von Ragnar Schwill für die BSG eingeleitet. Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, ehe ein 7-0 Lauf der 2.Herren einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 44:35 auf die Anzeigetafel brachte. Der letzte Spielabschnitt begann somit mit einer soliden Führung, ehe ein Dreier von Lukas Dahms in der 33. Minute dann für die höchste Führung von 10 Punkten sorgte. Nach dem dadurch erzwungenen Timeout des Gegners startete dieser seine Aufholjagd und verkürzte innerhalb von nur 4 Minuten auf 55:53. Statt einem sicher geglaubten Sieg kündigte sich eine enge Schlussphase mit ungewissem Ausgang an. Nach dem Timeout der BSG in der 37. Spielminute stellten ein Dreier von Lars Schröder sowie ein persönlicher 8-0 Run mit einem Dreier sowie zwei weiteren Korberfolgen inklusive einem And-1 von Benjamin Herbst das Kräfteverhältnis jedoch ganz schnell wieder her.

Das Endergebnis von 66:57 lässt also nicht das tatsächlich enge Spiel vermuten. Alles in Allem war der Sieg verdient, und die gute Teamleistung wurde letztlich belohnt. 3 der 4 Viertel wurden gewonnen, das zweite Viertel endete unentschieden. In der nächsten Pokalrunde treffen die Kisdorf-Kaltenkirchener erneut auf einen höherklassigen Gegner aus Kiel: die Dritte Mannschaft des Kieler TB.

Es spielten: Lars Schröder (20 Punkte), Lukas Dahms (15 Punkte durch 5 Dreier), Benjamin Herbst (12), Jotis Chorozidis (9), Michael Oelrichs (4), Silas Matern (2), Niklas Hesse (2), Ragnar Schwill (2), Marius Stock, Dustin Hustede und Dustin Leonhard

Spielbericht von Lars Schröder, 2.Herrenteam

Zurück zur Übersicht

Advertisements