Spielbericht 07.01.2018

2.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen Elmshorner MTV

2.Herren 07.01.18

Am ersten Sonntag des Jahres trafen sich die 2.Herren der BSG und des Elmshorner MTV zu einem Freundschaftsspiel in Kisdorf. Auf Grund der äußerst kleinen Ligeneinteilung im Basketball-Verband Schleswig-Holstein, was wenig Punktspiele bedeutet, stehen Freundschaftsspiele inzwischen in regelmäßigen Abständen auf den Terminplänen der Spieler aus Kisdorf und Kaltenkirchen.
Die Gäste aus dem Hamburger Basketballverband sind der BSG bestens bekannt, waren aber etwas stärker in Erinnerung als sie es am Sonntagnachmittag in Kisdorf zeigten. Die Starting Five der BSG; Jotis Chorozidis, Dustin Leonhard, Niklas Hesse, Silas Matern und Ragnar Schwill ging in den ersten Minuten klar in Führung und sorgte zusammen mit den späteren Wechseln für 21 Punkte der BSG im ersten Viertel. Durch unter anderem zwei Dreipunktewürfe der Gegner, kamen diese auf 10 Punkte (21:10) zur Viertelpause.

Das 2.Viertel wurde nur knapp gewonnen (13:12). Konzentrationsschwächen und Lücken in der eigenen Defense machten der 2.Herren zu schaffen. Immer wieder glänzte das Potential des Teams hervor, konnte aber nicht dauerhaft abgerufen werden.
In der Halbzeitpause faste Spielercoach Erik Schwang zusammen mit dem Team das Ziel, im Training gelernte Offensivtaktik umzusetzen, konzentriert weiter zu spielen und auf dem Feld trotz Führung größten Einsatz zu zeigen.

Das 3.Viertel ging mit 31:15 klar an die BSG, die hier spielerisch dominierte und Vorgenommenes umsetzte.
Das letzte Viertel hingegen verlief wieder dem 2.Viertel, was sich im Ergebnis (20:19)  wiederspiegelt.

Alles in Allem war dieses Spiel gegen den Elmshorner MTV, das mit 85:56 gewonnen wurde und wo jeder Spieler punktete, das Aufwärmen für kommendes Wochenende und das Derby gegen den 1.SC Norderstedt.

Es spielten: Benjamin Herbst (21 Punkte), Silas Matern (17), Jotis Chorozidis (10), Matz Lange (10), Niklas Hesse (6), Ragnar Schwill (6), Mathias Braun (4), Dustin Leonhard (4), Sven Petersen (4) und Erik Schwang (3)

Spielbericht von Erik Schwang, 2.Herren Spielercoach

 

Zurück zur Übersicht

Advertisements