Spielbericht 05.12.2015

1.Herren BSG Kisdorf/Kaltenkirchen gegen TuS Lübeck

Zum dritten Mal schon ging es in dieser Saison zum Auswärtsspiel in die Hansestadt Lübeck. Wie schon gegen den Lübecker TS und MTV Lübeck sollte nun auch gegen TuS Lübeck der Sieg geholt werden.

Hellwach und top motiviert starteten die Kisdorfer und Kaltenkirchen ins erste Viertel des letzten Punktspieles des Jahres. Drei Körbe wurden in den ersten zwei Minuten dem Gegner zugelassen. Die nächsten sechs Minuten landete TuS Lübeck durch die konsequente Verteidigung keinen weiteren Treffer, was verstärkt auf Defence-Monster Jannick Dahms zurückzuführen ist, der zusammen mit Center Janosch Harms die Angreifer durch Bocks und zahlreiche Rebounds am Punkten hinderte. In der Offensive wurde gut rumgespielt und die Schwachstellen der Lübecker Defence gesucht, gefunden und ausgenutzt, wodurch die BSG am Ende des 1. Viertels mit 23:10 in Führung ging.

Im 2. Viertel wurde genauso weitergespielt wie zuvor, wobei die drei Körbe (6 Punkte) in Folge von Sebastian Kinne nicht unerwähnt bleiben sollten. Die Defence aus Kisdorf und Kaltenkirchen stand weiterhin gut und vermöchte auch die Angriffe des begabten, einst Kaltenkircher Spielers Ramon Hesse (Bruder von Soran Hesse) zu stoppen, der das Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften umso interessanter machte.

Mit einem Punktestand von 46:22 ging es in die Halbzeitpause, in der sich Coach Mindaugas Laukaitis zufrieden zeigt und das Team weiter antreibt.

Im 3. Viertel wurden mit 27 die meisten Punkte in einem Viertel erspielt. Freie Würfe wurden genommen, Fouls gezogen und die Center angespielt. Zeitweise Aussetzer in der Defence ließen jedoch auch einige Körbe für die Gegner zu, die mit 17 Punkten auch ihr stärkstes Viertelergebnis erzielten.

Im 4.Viertel wurde das Spiel tempomäßig weiter angetrieben, viele Fastbreak gelaufen und zweitweise auf Presse umgestellt, wodurch TuS Lübeck vermehrt unter Druck geriet und die BSG ihren Vorsprung weiter ausbauen konnte.

92:50 für die BSG Kisdorf Kaltenkirchen endete das Punktspiel gegen TuS Lübeck.

Coach Mindaugas Laukaitis zeigt sich nach dem Spiel glücklich und betont noch einmal das gute Zusammenspiel des Teams.

Es spielten: Sebastian Kinne und Erik Schwang (je 18 Punkte), Jannick Dahmen (11), David Schiffmann (9), Matti Voß (7), Matthias Lau (7), Lukas Bukowski (7), Janosch Harms (5), Dominik Weber (4), Kevin Schega (4), Soran Hesse (2)

Geschrieben von Erik Schwang, 1. Herren Team

.

IMG_1418

IMG_1422

IMG_1415

IMG_1419

IMG_1417

.

Zurück zur Übersicht

 

Advertisements