Spielbericht 24.01.2016

1.Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen Lübecker TS II
Am Sonntagabend hat die Mannschaft der BSG Kisdorf Kaltenkirchen die Gäste aus Lübeck empfangen. Der Lübecker TS II forderte eine Revanche für das von der BSG Anfang der Saison gewonnene Hinspiel in der Hansestadt.  Die wenigen Lübecker waren aber kaum auf die schnelle Spielweise des sportlichen Teams der BSG vorbereitet und starteten zu Beginn des Spieles mit einer schwachen 2-3-Zonenverteidigung, die Coach Laukaitis als schlechte Entscheidung erkannte. Die Kisdorfer und Kaltenkirchener Spieler konnten die Zonenverteidigung durch viele Pässe gut ausgespielt, bis der Ball immer wieder in die Hände eines freien Schützen fand. Im 1.Viertel war es zumeist Aufbauspieler David Schiffmann, der unter Anderem drei Dreipunktewürfe in Folge verwandelte.
Als problematisch stellte sich für die Lübecker Mannschaft schon bald nicht nur der größere Rückstand im 1.Viertel heraus, sondern auch das Disqualifizieren ihres ihrer erfahrenen Center durch zwei technische Fouls. Das Spiel wurde für die BSG noch leichter und es wurden weitere schön herausgespielte Würfe verwandelt. Lukas Bukowski traf drei Dreier, David Schiffmann erzielte noch einen weiteren Dreier genauso wie Michael Oelrichs, wodurch das 1.Viertel 31:10 gewonnen wurde.
 .
In der Viertelpause entschieden die Spieler der BSG Kisdorf Kaltenkirchen tempomäßig nicht nachzulassen. Coach Laukaitis brachte Rotation in die Auswechselbank und tauschte im 2.Viertel vermehrt durch. Mit 21:10 wurde dieses Viertel gewonnen, wodurch es zur Halbzeitpause bereits 51:20 stand und das Spiel nahezu entschieden war.
In der Umkleide herrschte eine sehr gute Atmosphäre, aber trotz des großen Vorsprunges wollte die Mannschaft nicht nachlassen und Coach Laukaitis forderte noch mehr Intensität in den nächsten 20 Minuten.
 .
Ins 3.Viertel startete die Mannschaft sehr stark und erspielte nach einem acht Minuten Spurt 27 Punkte und ließ durch starke, intensive Verteidigung  nur drei Körbe dem Gegner zu.
In den letzten zwei Minuten hat die BSG leider wieder nachgelassen und noch einige Punkte kassiert, dennoch führte die 1.Herren am Ende des 3. Viertels mit einem ansehnlichen Ergebnis von 82:32.
 .
Das 4.Viertel startete die BSG mit einer Presse. Die Gegner aus Lübeck wussten wenig, was sie gegen den aufgebauten Druck und die flinken Hände von Soran Hesse tun sollten, wodurch die Kisdorfer und Kaltenkirchener viele Möglichkeiten für schnelle Angriffe erhielten, leichte Punkte erzielten und noch einige Dreipunktewürfe trafen.
Nachdem die BSG im 1.Viertel 31 Punkte erzielt hatte und im 3.Viertel 30 Punkte, übertraf sich die Mannschaft mit 32 Punkten im 4.Viertel noch einmal.
 .
Mit 114:48 gewann die BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen den Lübecker TS II.
 .
Ein tolles Spiel der BSG für die ganze Mannschaft, den Coach, die Zuschauer und zuguckende Kinder der U-14, was mit einem Applaus an die Zuschauer beendet wurde.
 .
Es spielten: Lukas Bukowski (24 Punkte durch Dreier), David Schiffmann (21 Punkte, davon 15 Punkte durch Dreier), Soran Hesse (19), Sebastian Kinne (14), Michael Oelrichs (8), Janosch Harms (7), Markus Feigl (6), Erik Schwang (6), Kevin Schega (4), Jannick Dahmen (3), Matti Voß (2), Jotis Chorozidis
 .
 Coach said: „Ich bin sehr begeistert und zufrieden mit meine Jungs, Maine Manschaft. Die letzte 3 Spiele war so wie ich wollte das meine Manschaft Spielt! Und wenn du denkst, das es kann schon nicht besser sein, die Jungs uberraschen mich wieder und wieder! Super Leistung und sehr grosses Kompliment an meine Manschaft! Wenn ihr lasst den Leistung nicht unten ich denke so ein Spiel kommt mehr und mehr Leute zu gucken! Aber mit komplimenten muss ich sagen das es war auch einige Fehler und mit die Sachen mussen wir jetzt weiter Arbeiten und so motiviert und konzentriert als Team andere Spiele Anfangen!“
 .
Spielbericht von Mindaugas Laukaitis, 1.Herren Coach
Übersetzt von Erik Schwang, 1.Herren Team
Anzeigetafel
Zurück zur Übersicht
Advertisements