Spielbericht 28.02.2016

2. Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen BG Ostholstein

Viele Verletzte, viele Verhinderte und so fuhr die 2. Herren am Sonntag mit nur sechs Mann zum vorletzten Saisonspiel nach Neustadt zur BG Ostholstein.
Gestartet wurde, mit Blick auf ein anstrengendes Spiel durch nur einen Auswechselspieler, mit einer 2-1-2 –Zonenverteidigung statt der sonst meistgespielten aggressiven Mannverteidigung. Nicht ganz wach war das Team im 1. Viertel und hat einige Punkte der Gegner zugelassen und zu wenig erfolgreiche Angriffe gelaufen. Zwar konnte sich die BSG in der ostholsteinischen Zone durchsetzen, war aber noch nicht energisch genug dabei zum Ball zu gehen. Durch einige glückliche Würfe der Gegner stand es am Ende des 1. Viertels bereits 16:27 für die Ostholsteiner.
Im 2. Viertel kam die 2. Herren vermehrt ins Spiel und verteidigte besser als zuvor, aber noch immer punkteten die Gegenspieler zu viel. Auch dieses Viertel ging verloren mit 14:21, wodurch die BSG zur Halbzeit mit 18 Punkten im Rückstand lag (30:48).
Manch Einer hätte aufgegeben und das Spiel jetzt abgeschrieben, aber die sechs Kisdorfer und Kaltenkirchener sammelten in der Pause noch einmal alle Kräfte, besprachen sich und setzten klare Ziele, die im nächsten Viertel umgesetzt werden sollten.
Im 3. Viertel stand die Zone so massiv wie noch nie gesehen in der 2. Herren. Lukas Dahms koordinierte in der Mitte die anderen Spieler, die sich gut bewegten und mit dem ballvortragenden Gegenspieler verschoben haben. Endlich wurde ausgeboxt und vor allem sehr gut zum Rebound gegangen! Nur sechs Punkte erzielten die Ostholsteiner dieses Viertel, während die BSG auch in der Offensive erfolgreicher zum Korb zog und sich die in der ersten Halbzeit verlorenen Punkte nach und nach zurückholte. Aufbauspieler Jotis Chorozidis konnte durch die Lücken der Verteidigung nach Belieben zum Brett ziehen, versenkte den Ball im Korb oder wurde gefoult und zu Not erkämpften sich unsere Center oder Niklas Hesse den Rebound für einen neuen Versuch.
Nur noch drei Punkte trennte die BSG von der BG Ostholstein zur letzten Viertelpause (51:54).
Während die Ostholsteiner zunehmend nervöser wurden, startete die 2. Herren weiter aggressiv und mit Siegeswillen in das 4. Viertel. Man merkte den Kisdorfern und Kaltenkirchenern Spielern jedoch immer mehr die Erschöpfung an, dennoch wurde weiter gekämpft und das letzte Viertel verlief auf Augenhöhe mit dem Gegner. Es waren immer nur ein paar wenige Punkte, die für die Führung fehlten, aber letztendlich hatten die Ostholsteiner eine volle Auswechselbank und gewannen das Spiel knapp.
Am Ende unterliegt die BSG der BG Ostholstein mit 64:71.

Eine verschenkte erste Halbzeit, aber eine gute Aufholjagt in der zweiten Hälfte! Nur schade, dass die 2. Herren mit nur sechs Mann dabei war, sonst hätte das Ganze vielleicht anders ausgehen können.

Es spielten: Lukas Dahms (25 Punkte), Jotis Chorozidis (18), Niklas Hesse (8), Luca Kraemer (7), Christian Stenull (6)  und Marius Stock

Spielbericht von Erik Schwang, 2. Herren Coach

Zurück zur Übersicht

Advertisements