Unser Verein

Liebe Mitglieder,

ihr seid toll! Ihr haltet uns die Treue. Ihr seid unsere Mitglieder; zum Teil schon seit vielen Jahren und vor Allem über diese schwierige Zeit hinweg und noch am heutigen Tage. Ohne Euch wäre das Vereinsleben längst zu Ende, aber Dank eurer Vereinstreue und eurer Unterstützung geht es jetzt, nach Monaten des Stillstands, wieder los!

Die Kisdorfer Sporthalle ist seit einigen Tagen wieder für das Training mit 10 Personen unter Einhaltung der Abstandsregeln und Beachtung der Hygienekonzepte geöffnet. Erste Trainings fanden bereits statt und wir erwarten in Kürze auch die Öffnung der Kaltenkirchener Sporthallen, sodass wir die derzeit noch sehr begrenzten Trainingsangebote ausbauen können.

Wir verzeichneten im letzten Jahr starke Entwicklungen in verschiedensten Bereichen, die wir unbedingt fortsetzen wollen. Die Zusammenarbeit mit der Leibniz-Privatschule in Kaltenkirchen und der Ausbau des Minibasketballs hat große Priorität. Die gemeinsame Damen-Mannschaft mit dem 1.SC Norderstedt soll beibehalten werden. Unsere inzwischen drei Herrenteams sind auf einem hervorragenden Weg (1.& 2.Herren als Doppel-Aufsteiger spielen inzwischen in den obersten Ligen Schleswig-Holsteins) und auch der Jugendbereich konnte, zum Teil in Zusammenarbeit mit dem SV Henstedt-Ulzburg, ausgebaut werden.

Um diese positive Entwicklung fortzusetzen brauchen wir weiterhin die Unterstützung unserer Mitglieder.
Ganz konkret suchen wir:
-Trainer/innen im Jugendbereich
-Trainer/innen im Seniorenbereich
-Schiedsrichter/innen
Du hast Interesse, Ideen oder Fragen zur Unterstützungsmöglichkeit? Dann melde Dich!

Das Sporthallenproblem ist nahezu gelöst. Lange hatten wir ausreichend Trainer/innen, aber zu wenig Hallenzeiten oder ungeeignete Sportstatten zur Verfügung. Mit der Leibniz-Privatschule konnten wir eine  Kooperation schließen, sodass wir künftig an drei Tagen (Mi., Fr., So.) die sich derzeit im Bau befindende Sporthalle der Privatschule in Kaltenkirchen nutzen können.

Die Mitgliedsbeiträge wurden teilweise auch während des Lockdowns eingezogen, was zu Frust bei einigen Mitgliedern führte. Wir können nur im Verständnis bitten, denn viele Kosten (Versicherungen, Spielerpässe, Verbandsbeiträge usw.) entstanden trotzdem und mussten bezahlt werden. Sowohl der BSV Kisdorf (will im dritten Quartal 2021 nicht abbuchen) und die Kaltenkirchener Turnerschaft haben hierzu aktuell  Mitteilungen auf ihre Webseiten gesetzt.
Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmal für Eure Vereinstreue. Danke!
.
.
.